Anwender berichten


  • Vitalplan für Diabetiker

    „Allein durch die Ernährungsumstellung sind meine Werte wieder normal…“


  • Vitalplan für Teenager

    „Als ich 13 war, konnte ich mit meinen Fußballfreunden nicht mithalten…“


  • Vitalplan für Ihr Wunschgewicht

    „Ich hätte es nie für möglich gehalten, mit soviel Genuss abzunehmen…“


  • Vitalplan und chronische Erkrankungen

    „Dank Vitalplan habe ich nach 4 Jahren endlich wieder Freude am Essen…“


  • Vitalplan und Magenprobleme

    „Feuer und Eis im Magen begleiteten mich schon viele Jahre…“


  • Vitalplan und Sport

    „Obwohl ich mich im Fitness Studio abgestrampelt habe…“


  • Aus Sicht einer Therapeutin

    „Aus therapeutischer Sicht bin ich begeistert von dem „vorher-nachher“…“

Anwender schreiben über Vitalplan

  • Iris hat Erfahrung mit einem anderen Stoffwechselprogramm und berichtet…
  • Hallo liebe Frau Bauer,
     
    super, ganz herzlichen Dank für die ausführliche Antwort.
     
    Einige Kommentare:

    Die „ANDERE“ (Name aus Fairnessgründen geändert) Entlastungsphase (nur Reis, nur Kartoffeln u.ä.) fand ich schlicht und ergreifend schrecklich. Ich hatte großen Hunger und war total platt.
    DIE Vitalplan Entlastungsphase fand ich dagegen super!! Null Hunger und eine gute Möglichkeit für einen sanften Übergang für meinen Körper. Die Geschmacksnerven haben Futter bekommen und das hab ich sehr genossen.

    Und die strenge Phase des „ANDEREN Programms ohne Fett fand ich auch schwierig. Irgendwie fand mein Körper das gar nicht gut….ich hatte immer das Gefühl, da fehlt mir was und das kann doch so nicht richtig sein. War mir zu asketisch und zu wenig lebendig 
    Dagegen mit wenig Fett beim VitalPlan kann ich super umgehen. UND ich fühle mich auch „freier“, mal mehr zu nehmen, wenn mir danach ist. Wenn mich die Kräuterbutter anlacht, dann gibt es die halt zum Steak. Bei dem „ANDEREN“ System hatte ich da das total schlechte Gewissen.

    Beim VitalPlan ist meine Seele irgendwie viel mehr dabei. Und trotzdem hat die Waage am nächsten Tag deutlich weniger angezeigt, trotz Kräuterbutter.“

  • Obwohl ich wenig esse nehme ich sofort zu…
  • Angelika schreibt:
    Mein Stoffwechsel funktionierte nicht mehr, war träge und reagierte auf jede Kleinigkeit, die ich aß, mit Gewichtszunahme. Ich kochte für meine Familie, selber jedoch stocherte ich im Salat herum, um ja nicht noch mehr zu zu nehmen. Es war ein Auf und ein Ab, begleitet von schlechter Laune und einem ständigen Heißhunger nach Süßigkeiten.
    Deswegen ließ ich mir im Juni 2015 einen Vitalplan von Frau Bauer erstellen. Zu meiner Überraschung durfte – oder noch besser – musste ich viel essen, zwar hauptsächlich Gesundes, aber es schmeckte mir hervorragend.
    Nach 3 Wochen Plan ging es mir richtig gut. Ich bin fit und habe trotz des vielen Essen abgenommen. Darüberhinaus sind meine Regelschmerzen und meine hormonellen Brustschmerzen wie weggeblasen. Mein Blähbauch ist weg und die Blutwerte sind nach 8 Wochen wieder bestens.Danke Frau Bauer, ich bin ein neuer Mensch dank Vitalplan! “
  • Dank Vitalplan kann sie nun wieder wie ein normaler Teenager leben
  • Meine Tochter Daniela bekam mit 9 Jahren Heuschnupfen und allergisches Asthma.
    Mit 11 Jahren kam dann eine Nuss- und Johannisbrotkernmehl Allergie dazu.
    Diese Lebensmittel musste sie meiden, es wurde noch schlimmer.
    Nach dem Verzehr einer Streuselschnecke musste Sie mit dem Krankenwagen ins
    Krankenhaus, da Sie keine Luft mehr bekam.
    In einem Jahr wurde sie 5 mal mit dem Krankenwagen geholt. Man machte dann einen
    großen Bluttest, wo festgestellt wurde, dass Sie gegen Soja, Nuss, Johannisbrotkernmehl,
    Pfirsich und Olivenöl allergisch ist.
    Durch eine Bekannte kamen wir dann zu Dr.Welker und Frau Bauer.
    Durch die Behandlung von Herr. Welker und der Ernährungsplan von Frau Bauer geht es Daniela
    viel,viel besser. Sie musste nie mehr ins Krankenhaus und kann auch viele Dinge wieder
    Essen. Wie z.B rohe Karotten, Apfelsaft, Fanta, Eis und so weiter.
    Auch die Betreuung während der Nahrungsumstellung von Frau Bauer war super.
    Sie war uns eine große Stütze.
    Einmal im Jahr gehen wir zu Dr. Welker und Daniela lässt sich untersuchen.
    Auch ernährt Sie sich mit vielem, was Frau Bauer für sie zusammengestellt hat.
    Wir sind sehr dankbar, dass Daniela geholfen wurde.
    Selbst in der Uniklinik Freiburg waren die Ärzte ratlos und meinten meine Tochter sei
    wie ein Marsmännlein. “
  • Die Ernährungsumstellung ergab bessere Werte als mit Medikamenten…
  • „Sehr geehrte Frau Bauer,Ich möchte mich bei Ihnen für Ihren Ernährungsplan bedanken. Vor ca. einem Jahr habe ich die Einnahme von 20 mg Sortis abgesetzt und nach den Sommerferien meine Ernährung nach Ihren Vorgaben umgestellt, was mir nicht sonderlich schwergefallen ist.Mit der Umstellung der Ernährung nach Ihren Vorgaben ist mein Gesamtcholesterinspiegel von 290 mg/dl auf 230 mg/dl gesunken (nach betriebsärztlicher Untersuchung). Das ist niedriger als der durchschnittliche Gesamtcholesterinspiegel der erwachsenen Deutschen mittleren Alters (http://de.wikipedia.org/wiki/Cholesterin#Zielwerte_und_Richtlinien) . Als Physiker bin ich es gewöhnt, experimentell vorzugehen um messbare Resultate zu erzielen. Entgegen medizinischer Beratung war Ihr Ernährungsplan ebenso wirkungsvoll wie die Einnahme von Sortis. Zu diesem Erfolg möchte ich Ihnen gratulieren.Ich benütze wikipedia häufig um physikalische Probleme zu lösen. Die wissenschaftliche Qualität der Einträge in Wikeipedia ist fast immer hervorragend und ich glaube nicht, dass der oben zitierte Artikel tendenziös ist. Weder ein kausaler noch ein statistisch signifikanter Zusammenhang zwischen KHK und Cholesterinspiegel ist nachgewiesen. Was  sich aber nachweisen lässt sind zahlreiche negative Nebenwirkungen der Statine. Die Ärzte sind der Regel wohl um das Patientenwohl bemüht, aber in dem Artikel wird von struktureller Korruption im Gesundheitswesen berichtet ( finanzielle Interessen der Pharmaindustrie, LipoBay, Unterdrückung von Studien die die Wirksamkeit der Statine in Frage stellen,  etc,…).Ich ziehe für mich daraus den Schluss, dass jeder einzelne die Verantwortung für seine Gesundheit selbst übernehmen und dem deutschen  Gesundheitssystem eine gehörige Portion Misstrauen entgegenbringen sollte. Besonders beschämend finde ich, dass es notwendig scheint,  in der Medizin wieder vermehrt wissenschaftliche Standards durchzusetzen, welche zum Teil durch strukturelle Korruption erheblich ausgehöhlt wurden. Durch öffentliche Meinungsbildung sollten wir die Politik permanent dazu zwingen, dass das Gesundheitssystem wieder mehr den Menschen und weniger Partikularinteressen einzelner Gruppen dient.“
  • Nach 3 Wochen Vitalplan habe ich meine Menstruation wieder bekommen:
  • Ich bin 25 Jahre alt. 2008 ist mein Hormonspiegel stark abgefallen, so dass meine Periode bis 2015 ausgeblieben ist. Anfang 2014 habe ich starke Hormontabletten genommen, in der Hoffnung meinen Hormonspiegel ins Gleichgewicht zu bringen, so habe ich in kurzer Zeit über 10 kg zugenommen.Daher entschied ich mich die Hormone abzusetzen und mit dem Vitalplan, mein Wohlfühl-Gewicht wieder zu erreichen.Mit der Gewichtsabnahme ging es anfangs sehr langsam voran, doch nach kurzer Zeit hat sich mein Hormonspiegel scheinbar normalisiert, so dass ich nach über 7 Jahren meine Periode wiederbekam. Und auch nach kurzer Zeit habe ich mich sehr viel wohler gefühlt.“
  • Frau H. kämpfte seit Jahren mit Verdauungsproblemen.Sie schreibt uns im September per Mail:

  • (September 2014, Startgewicht: 69 kg auf  auf 1,61 m Körpergröße) 

    Liebe Frau Bauer,

  • mein erstes Zwischenfazit nach einer Woche lautet so: happy-happy-happy!!!!
    Schauen Sie mal auf die Verlaufskontrolle – ist doch super nach nur einer Woche! Das meiste Gewicht ging in den ersten zwei, drei Tagen weg, danach hat es sich nur noch langsam bewegt. Aber es ist ja auch ein toller Erfolg nicht nur in kg, sondern auch in cm. Sicher habe ich auch Muskeln aufgebaut, die wiegen ja schließlich auch was. Ich bewege mich nämlich viel mehr als vor der Umstellung (außer an den ersten zwei Tagen, die fand ich schrecklich)!
  • Trotz des für meine Begriffe recht großen Gewichtsverlustes (in eben nur einer Woche) fühle ich mich fit und habe richtig viel Power! Die Verdauung funktioniert super, seit über einer Woche jetzt schon!…
  • und 3 Monate später im November schreibt sie:
  • Liebe Frau Bauer,  (November 2014)
    wollte Sie nur kurz wissen lassen, dass ich inzwischen 10 kg abgenommen habe!!!
    Damit ist das Ziel, das ich mir vorgenommen hatte, bereits erreicht! Ich staune immer noch, wie relativ mühelos und wie unglaublich schnell das ging. Ich bekomme viele Komplimente und fühle mich unglaublich wohl.
    Ich gönne mir gelegentlich durchaus einige “Ausreißer”, bleibe aber weitgehend im Rahmen der für mich laut Plan geeigneten Lebensmittel. Dadurch bleibt der Darm in Ordnung und ich nehme immer noch weiter ab. Viel soll es jetzt aber gar nicht mehr sein.Aus Kleidergröße 36 grüßt Sie fröhlich und zufrieden,
    K.H.
  • Und nach 2 Jahren schreibt Sie:
  • Liebe Frau Bauer,auch ich sage danke! Ich profitiere immer noch sehr von meinem Vitalplan. Die Verdauung funktioniert bestens und mein Gewicht halte ich sehr konstant bei etwa 56 kg. Ein richtiger Langzeiterfolg!

    Sehr herzliche Grüße und eine schöne Weihnachtszeit

  • Esther F. schreibt:
  • „Vielen Dank für den super ausgeklügelten Ernährungsplan!!!
    Nach genau drei Wochen habe ich mein gewünschtes Ziel erreicht. Mein Stoffwechsel hat sich sehr zu meinem Vorteil verändert.Obwohl ich im Urlaub oft nicht das gegessen habe was für mich optimal ist, hat mir das mein Körper nicht krumm genommen. Ich bin sehr dankbar für diese Erfahrung.Es macht richtig Spass gut zu seinem Körper zu sein – DANKE.
  • Gudrun B. schreibt:
  • „Ende 2008 hatte ich mir einen Ernährungsplan von Ihnen erstellen lassen.
    Vor kurzem habe ich den Plan wieder rausgeholt und mehr als 4 Wochen danach gegessen. Der ausschlaggebende Grund war ein monatelanger Hautausschlag der nicht vergehen wollte.
    Der Ausschlag ist mittlerweile komplett weg.“

Was Anwender noch über Vitalplan sagen

  • „Endlich hab ich mein Wohlfühlgewicht erreicht und kann es dank meiner Lebensmittelliste halten.“
  • „Ich bin morgens endlich wieder fit und wach.“
  • „Endlich bin ich meine Blähungen und den aufgetriebenen Bauch los“
  • „Nach dem Essen bin ich fit statt müde.“
  • „Mein Stuhlgang hat sich wieder reguliert und funktioniert ohne Nachhilfe.“
  • „Ich habe endlich wieder Lust und Antrieb mich zu bewegen und Sport zu treiben.“
  • „Jetzt, da ich mich mit dieser Ernährung wieder vital fühle, hat auch unser Liebesleben mehr Erfüllung bekommen.“
  • „Meine Periode hat sich rhythmisiert.“
  • „Meine Kopfschmerzen, die ich häufig in Zusammenhang mit unpassender Ernährung hatte, sind verschwunden.“
  • „Meine Allergien wurden deutlich reduziert.“